Die Stadtwerke schließen für den Publikumsverkehr;

Ableser nur noch in Einzelfällen unterwegs!

Als Maßnahme zur Eindämmung der Verbreitung des Coronavirus sind die Stadtwerke Bad Vilbel ab sofort für den Publikumsverkehr geschlossen. Zudem wird die kürzlich angelaufene Ablesung der Energie- und Wasserverbrauchszähler stark eingeschränkt. Die Mitarbeiter/innen der Stadtwerke werden nur noch in Einzelfällen die Zählerstände persönlich ablesen. Der überwiegende Teil der Kunden wird Anfang Dezember eine Ablesekarte für die Selbstablesung erhalten.

Unser Team vom Kundenservice steht Ihnen telefonisch bzw. per E-Mail zur Verfügung. Nur in dringenden Fällen kann nach vorheriger telefonischer bzw. E-Mail-Anmeldung eine Terminvereinbarung stattfinden. Bitte beachten Sie, dass in den vorgenannten Fällen der Zutritt zu den Stadtwerken nur entsprechend der 3-G-Regelung (geimpft, genesen, getestet) gewährt werden kann.

Davon unabhängig können Sie Ihre Zählerstände für die Jahresverbrauchsabrechnung über unsere Website www.sw-bv.de/zaehler oder an die E-Mail-Adresse ablesung@sw-bv.de übermitteln.

Über unsere Notrufnummern sind die Kollegen/innen im Notdienst auch weiterhin für Sie erreichbar.

Das Vilcar-Team steht Ihnen nur nach vorheriger Terminvereinbarung und unter der Beachtung der 3-G-Regelung und der Maskenpflicht zur Verfügung.

Auch bei der Nutzung des Vilbus gilt ab sofort die 3-G-Regelung und Maskenpflicht. Wir bitten alle Fahrgäste um Beachtung.Die Maßnahmen dienen dem Schutz aller Bürger/innen und unserer Mitarbeiter/innen und der Aufrechterhaltung der Arbeitsfähigkeit der Stadtwerke Bad Vilbel GmbH als Betreiber wichtiger Versorgungsinfrastruktur.

Wir bitten um Ihr Verständnis!

 

Ihre Stadtwerke Bad Vilbel