Beiträge

Die Stadtwerke Bad Vilbel GmbH warnen die Bad Vilbeler Bürgerinnen und Bürger aktuell vor Anrufern, die sich als „Partner der Stadtwerke“ ausgeben. Als Grundversorger für Strom, Gas und Wasser für die Stadt Bad Vilbel betonen die Stadtwerke Bad Vilbel GmbH, dass keine Partner für die Vermarktung von Strom und Gas eingesetzt werden.

Auch die Aussagen, dass sich bei den Stadtwerken Bad Vilbel die Preise zum 01.04.2021 erhöhen, ist nicht fundiert. Aktuell sind die Arbeitspreise für Strom und Gas stabil.

Die Stadtwerke warnen ausdrücklich davor, Anrufern am Telefon Ihre Zählernummer oder andere persönliche Daten zu übermitteln.
Den Stadtwerken Bad Vilbel sind als Grundversorger alle Zählernummern im Netzgebiet Bad Vilbel bekannt.  Daher würden die Stadtwerke auch nicht bei Bürgern anrufen, um diese Daten nochmals abzufragen.

Die im Markt zunehmenden „Drückerkolonnen“ verdienen ihr Geld ausschließlich mit Provisionen. Ob der abgeschlossene Vertrag für den Kunden günstiger ist, ist fraglich. In der Regel holen sich die Energieversorger die an den „Vermittler“ gezahlten Provisionen von ihren Kunden wieder zurück. Beliebt sind Verträge über eine Laufzeit von zwei Jahren, bei der Sie als Kunde nur den Preis für das erste Jahr kennen. Wer das Kleingedruckte liest, wird auch bei „Festpreisgarantien“ sehr schnell feststellen, dass es sich dabei nur um eine „eingeschränkte Preisgarantie“ handelt, bei der die jährlichen Steigerungen bei Steuern und Abgaben ausgenommen sind. Eine Preiserhöhung ist somit vorprogrammiert.

Sollten Sie versehentlich einen Vertrag am Telefon oder an der Haustüre abgeschlossen haben, so haben Sie das Recht, innerhalb einer Frist von 14 Tagen von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch zu machen. Hier empfiehlt es sich, den Widerruf per Einschreiben zu versenden.

Kunden der Stadtwerke Bad Vilbel GmbH mit Beratungsbedarf erreichen den Vertrieb der Stadtwerke unter der Rufnummer 06101/528-500.

 

Sehr geehrte Kundin,
sehr geehrter Kunde,

wir bitten im Zuge der aktuellen Lage der Coronavirus-Pandemie um Ihr Verständnis, dass der Zählerwechsel den nachfolgenden Beschränkungen unterliegt:

  • Grundsätzlich ist auf einen Mindestabstand von 1,5 m zwischen allen Beteiligten zu achten.
  • Unsere Monteure werden zum Schutz unserer Kunden und unserer Mitarbeiter eineFFP-2 Maske tragen, sowie sich unmittelbar vor Ihrem Termin die Hände desinfizieren.
  • Wir bitten auch Sie zum Tragen einer medizinischen Maske.
  • Bitte sorgen Sie im Vorfeld für eine gute Durchlüftung der zu betretenden Räumlichkeiten.
  • Bitte entfernen Sie bereits im Vorfeld alle im Bereich des Zählers und Hausanschlusses befindlichen Gegenstände, die ein ungestörtes Arbeiten behindern können und sorgen Sie für einen ungehinderten Zugang.
  • Bitte teilen Sie uns im Vorfeld mit, ob Sie oder eine Person in Ihrem näheren Umfeld sich in Quarantäne befindet oder CoViD-19-Krankheitssymptome verspüren. In diesem Fall werden wir mit Ihnen einen neuen Termin vereinbaren.
  • Grundsätzlich werden Arbeiten nur durchgeführt, wenn unser Mitarbeiter vor Ort seinen Eigenschutz verantworten kann. Ist dies nicht der Fall, werden wir den Zählerwechsel zu einem späteren Zeitpunkt durchführen.

Diese Maßnahmen treffen wir zum Schutz aller Beteiligten um Ihnen auch in der
aktuellen Lage einen sicheren und störungsfreien Netzbetrieb sicherstellen zu können.
Falls Sie den im Anschreiben angegebenen Termin nicht wahrnehmen möchten, so
bitten wir Sie mit den Stadtwerken einen Ersatztermin (Tel.: 06101-528-01) zu
vereinbaren. Für Ihre Unterstützung bedanken wir uns bei Ihnen.
Wir wünschen Ihnen alles Gute und bleiben Sie gesund!
Ihre Stadtwerke Bad Vilbel GmbH

 

Aufgrund der anhaltenden Corona-Problematik verzichten die Stadtwerke im aktuellen Jahr auf eine flächendeckende Zähler-Ablesung durch Mitarbeiter der Stadtwerke.

Die Bad Vilbeler Haushalte und Firmen werden ab Mitte November seitens der Stadtwerke angeschrieben und über die verschiedenen Möglichkeiten der Mitteilung ihrer Zählerdaten informiert.

Eine Ablesung der Zählerstände durch unsere Ableser wird nur in Einzelfällen in der Zeit zwischen 19. Oktober und 11. Dezember 2020 (regelmäßig in der Zeit zwischen 8:00 bis 20:00 Uhr) vorgenommen. In diesen Fällen bitten wir, den Ablesern ungehinderten Zutritt zu den Zählern zu gewähren. Dies gilt ebenfalls für Kunden, die nicht von den Stadtwerken Bad Vilbel beliefert werden. Denn unabhängig, von welchem Anbieter Sie Ihre Energie beziehen, sie fließt immer durch Stadtwerke-Leitungen. Die Stadtwerke Bad Vilbel werden als grundzuständiger Messstellenbetreiber die abgelesenen Zählerstände an Ihren aktuellen Energielieferanten weiterleiten.

Selbstverständlich können sich die Ableser durch Ausweis legitimieren und sind mit entsprechendem Mund-Nasenschutz, Schutzmasken, Handschuhen und Desinfektionsmitteln ausgestattet.

Wir bitten alle Bürgerinnen und Bürger um Verständnis und Unterstützung.

Ihre Stadtwerke Bad Vilbel